Allgemein

Vorhang auf für die Neuheiten des Jahres!

11. Content Management Day in Köln

Einmal im Jahr treffen wir uns mit unseren Anwenderinnen und Anwendern, um über Neuerungen im socoto-CMS und -MMS zu sprechen. Auch in diesem Jahr hatten wir wieder frisch entwickelte Tools, Plugins und Editoren im Gepäck.

Wie kann man komplexe, mehrsprachige Portalseiten einfach erstellen? Wie lässt sich digitaler Content für mehrere Kanäle nutzen? Mit Fragen wie diesen beschäftigten wir uns am 11. Content Management Day in Köln, zu dem viele interessierte Userinnen und User aus Hamburg, Frankfurt oder Wiesbaden anreisten. Während draußen ungemütliches Aprilwetter den Ton angab, präsentierten wir in der zauberhaften Event-Location des Kölner Zoos unseren neuen Designer im Manager, erläuterten die vielen Vorteile unseres Digitalmoduls – mit besonderem Blick auf Adressable TV und DOOH – und tauschten uns in lockerer Atmosphäre zu PIM, DAM und KI aus.

KVP beim webbasierten Content Management

Die Bühne gehörte zahlreichen kleinen und großen Optimierungen, die unsere Spezialisten anhand anschaulicher Beispiele aus der Praxis vorstellten. So ging es zum Beispiel bezogen auf den Bildausschnitteditor um eine optimale Unterstützung der disproportionalen Skalierbarkeit von Inhalten. Hier haben wir nicht nur das Handling stark verbessert, sondern auch die ständige visuelle Kontrolle der Auswirkungen auf das Endprodukt, wie zum Beispiel eine Anzeige. Kopplungen von Elementen können nun auch grafisch vorgenommen werden, so dass beispielsweise bei der Auswahl einer Headline auch das passende Bild in einer Vorlage erscheint. Auch die vielen anderen Erweiterungen unterstreichen den KVP – den Kontinuierlichen Verbesserungs-Prozess dieses zentralen Werkzeugs. Unsere Zuhörer und Zuhörerinnen waren begeistert, da sie jetzt noch effizienter das socoto-MMS für ihre Kunden befüllen und pflegen können.

Integrierter Webseiteneditor und Digitalmodul

Auch wenn er “nur” für die eigene Webseite – auch Portal genannt – genutzt wird, so ist er mittlerweile in der Funktionalität seinen Vorbildern ebenbürdig. Der Portal-Editor erlaubt die Erstellung und Pflege der Benutzeroberfläche des socoto-MMS und unterstützt darüber hinaus weitere Features. Unter anderem durch die Nutzung des Plugin-Konzepts sind jetzt auch Accordions-, Carousel- und Tab-Objekte zur Gestaltung der optimalen Userexperience durch die Super-User im MMS möglich. Wir haben also den Werkzeugkasten substanziell erweitert, was bei unseren CMD-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern sehr gut ankam.

Im Fokus stand auch das neue socoto Digitalmodul: Damit kann Content erstellt, individualisiert und für mehrere Kanäle – wie Online-Werbung, die eigene Website, Social Media, Addressable TV, DOOH oder SEA – verwendet werden. On-Top-Vorteil: Für die Buchung stehen regionale Mediapakete mit Schnittstellen zu kundenindividuellen Vermarktern bereit.

Gespräche unter Marketingprofis

Natürlich ist das nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was wir während des CMD 2024 zusammen mit den Agenturen unserer Kunden thematisiert haben. Wie jedes Jahr klang der CMD auch diesmal mit vielen guten Gesprächen in lockerer Runde – übrigens bei bester Bewirtung – aus. Was die Teilnehmenden mitnehmen konnten: viele Anwendungsdetails, eine Vorstellung davon, was wir von socoto in nächster Zeit vorhaben, und die Gewissheit, dass ihre Arbeit wieder ein Stück einfacher, komfortabler und effizienter geworden ist.

Wir lieben das Format CMD! Der Content Management Day ist ein wichtiges Element unseres Kundenservice-Portfolios: Hier können wir Nachfragen unmittelbar klären. Außerdem ist das Feedback, das wir an so einem gemeinsamen Tag erhalten, für uns ungemein inspirierend für unsere weitere Arbeit.

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie wir kontinuierliche Weiterentwicklung verstehen? Dann sprechen Sie uns einfach an!

Nehmen Sie hier Kontakt auf und stellen Sie Ihre Fragen rund um die Optimierung Ihrer Marketingperformance!

Termin buchen

    * Pflichfelder