News

Immer informiert.

Hier finden Sie Neues über unser Unternehmen, Neuentwicklungen, Kundencases, Veranstaltungen, Presseveröffentlichungen und vieles mehr.

Digitale Prospekte – die crossmediale Verlängerung klassischer Angebotskommunikation

|   News

Jede Customer Journey sieht anders aus und nicht jede Kommunikationsform erreicht die gewünschte Zielgruppe im regionalen Umfeld. Wo der Prospekt als Beilage oder Postwurfsendung – die klassische Form der Angebotskommunikation für den stationären Handel – an seine Grenzen stößt, eröffnet der digitale Prospekt interessante Optionen Interessenten mit hoher digitaler Informationsaffinität und auch klassische Werbeverweigerer zu erreichen.


Mit dem digitalen Prospekt zeigt socoto einmal mehr, wie intelligente medienübergreifende Kommunikation die Präsenz beim kaufbereiten Publikum signifikant verbessert.
Ein Vertriebspartner stellt beispielsweise seinen individuellen Frühjahrsprospekt aus einem Portfolio von Angebotselementen zusammen, bearbeitet die Preise und bucht die Prospektverteilung.
Um auch diejenigen seiner Zielgruppe zu erreichen, deren Informationsverhalten eher im digitalen Bereich liegt, erweitert er seine Kommunikation durch die Buchung des digitalen Prospekts.
Und weil in socoto der crossmediale Einsatz von Angebotselementen komfortabel unterstützt wird, kann er diese ohne großen Mehraufwand auch für die Individualisierung und Buchung des „digitalen Bruders“ einsetzen. Für den lokalen Vertriebspartner bedeutet dies ein großes Mehr an Sichtbarkeit beim kaufbereiten Publikum mit einem Minimum an Mehraufwand.
Digitale Prospekte wirken, wie die Werbewirksamkeitsstudie "Digitale Prospektwerbung im stationären Einzelhandel 2015“ belegt, und das Interesse steigt. Verbraucher nutzen immer häufiger die digitalen standortbezogenen Informationen, um gezielt die Angebote des stationären Handels wahrzunehmen.


Der digitale Prospekt ist plakativ in der Sitebar einer Internetseite verankert, direkt sichtbar und lädt den User – ohne umständliches Weiterklicken auf weitere Seiten – zum komfortablen Blättern ein. Umfeldbasiert wird der digitale Prospekt ausschließlich auf kundendefinierten Premiumportalen ausgespielt. Wahlweise kann auch ein zielgruppenindividuelles Targeting gewählt werden.
Ein besonderer Vorteil ist das sogenannte Negativtargeting. Hier wird sichergestellt, dass der Prospekt nur möglichen Interessenten ausgespielt wird, welche noch keinen Kontakt zur Kampagnenseite hatten.
Der Buchende wählt die gewünschten Ausspielgebiete und den Kampagnenzeitraum aus und zahlt am Ende nur den tatsächlichen Kontakt mit dem Werbemittel.
So komfortabel erweitert der digitale Prospekt intelligent die Erreichbarkeit der relevanten Zielgruppe im stationären Handel.

 

Zurück

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.