News

Immer informiert.

Hier finden Sie Neues über unser Unternehmen, Neuentwicklungen, Kundencases, Veranstaltungen, Presseveröffentlichungen und vieles mehr.

socoto vereinfacht die Prospektverteilung durch eine revolutionäre Mediaplanung

Eine zielgruppengenaue streuverlustarme Prospektverteilung ist vielschichtig, im Handling komplex und voller möglicher Fehlerquellen. socoto führt als einziger Anbieter alle für eine strukturierte regional-granulare Planung relevanten Informationen in einer Datenbank zusammen. Der Vorteil: Mediaplanung ist direkt im System möglich und die Rechte an allen Daten inklusive Belegungspläne liegen beim werbenden Unternehmen. 

Prospektverteilung erfordert ein mehrteiliges Arbeiten: Content, Zielgruppe, Wirkungsgebiet und Belegungseinheiten bilden bestenfalls eine Einheit, damit das Werbemittel seinen maximalen Effekt erzielen kann. Doch bevor es an den Content geht, muss die Mediaplanung im Wirkungsgebiet stehen. Bei Unternehmen mit dezentraler Vertriebsstruktur und verschiedenen Märkten sollten die Mediaplanungen zusätzlich so abgestimmt sein, dass Überschneidungen im Wirkungskreis Berücksichtigung finden. 

Bisher lagen Mediaplanung und Datenhoheit bei der jeweiligen Mediaagentur des Unternehmens. Diese hat in zeitaufwendiger Recherche relevante Daten zusammengetragen. Das Problem: Es gibt keine Normen für Mediadaten, geschweige denn eine Datenbank, in der alle Anbieter ihre Daten eintragen können. Mediaagenturen mussten sich also eigene Lösungen erarbeiten. 

socoto schafft hier Abhilfe und integriert in seinem Marketing Management System den socoto Mediaplan unter anderem mit einer umfassenden Datenbank, die alle Mediadaten und geografischen und soziodemografischen Merkmale beinhaltet. socoto pflegt diese tagesaktuell. Die Datenbank stellt socoto kundenübergreifend zur Verfügung und verknüpft diese mit weiteren gebuchten Modulen, wie zum Beispiel dem „Prospekt Management“. 

Mediaagenturen können direkt im Marketing Management System die Planung für jeden einzelnen Standort durchführen. Hier können sie auch Wirkungsgebiete auswählen und feinjustieren, denn die Datenbank arbeitet mit granularsten Belegungseinheiten – je nach Medienkanal sogar straßengenau. Ein automatisierter Datenabgleich vermeidet Doppelbelegungen bei Standorten mit überschneidenden Wirkungsgebieten oder sorgt – wenn gewünscht – für die entsprechenden Händlereindrucke mit Mehrfachadressen.

Automatisierte Prozesse übernehmen die Berechnung der benötigten Auflagen pro Verteilgebiet und Prospektvariante für den Druckprozess, die Buchung der Verteilung und liefern Informationen zur Auslieferung der Prospekte an unterschiedlichste Adressen – insbesondere bei großen Verlagen mit vielen Anlieferstellen eine immense Erleichterung täglicher Abstimmungsprozesse.

 

Zurück

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.